Aufrufe
vor 2 Wochen

Eishockey Welt Ausgabe 20

  • Text
  • Verletzt
  • Spiel
  • Statistik
  • Spielt
  • Elite
  • Quali
  • Davos
  • Luca
  • Knie
  • Lakers
Knall beim HC Davos, Gescheitert in den Achtelfinals, Von den ZSC Lions und Ambrì gestoppt,

Biel taucht ab Im

Biel taucht ab Im Freitagsspiel konnten die Bieler gegen Genf nicht brillieren. Die Hauptursache lag in der Abgabe der Schüsse. Am Samstag gegen den neuen Leader Zug war das Spiel besser. Und Ramon Tanner kam zu seinem ersten National League Tor. In der Les Vernets kamen die Seeländer zu wenig oft in die Gefährliche Zone. Die Schüsse der Mannschaft von Antti Törmänen kamen aus Positionen, die für den Torhüter nicht immer gefährlich waren. Viele Schüsse wurden auch von der Verteidigung der Genfer geblockt. 15 Abschlüsse konnten die Genfer blocken. Deren 16 gingen neben das Gehäuse. Tony Rajala setzte in der 56. Minuten einen Schuss an den Pfosten. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie bereits entschieden und Torhüter Gauthier Descloux hatte den Platz zugunsten von Robert Mayer geräumt. Der einzige Torschütze in dieser Partie für die Bieler war der omnipräsente Verteidiger Anssi Salmela. Mit seinen sechs Schüssen auf das Tor führt er die Bieler an. Und dies in einem Spiel, in welchem kaum Strafen gegen den Gegner ausgesprochen wurde. Dies verdeutlicht, wie harmlos auf der anderen Seite die Stürmer waren. Tony Rajala, Dominik Diem und Damien Brunner schossen nur je dreimal auf das Tor. Von ihnen muss klar mehr kommen. Erstes Tor von Ramon Tanner Würde sich dies am Samstag im Spiel gegen den EV Zug ändern? Nein, das war nicht der Fall. Die Seeländer kamen zu guten Chancen, schossen auch aus gefährlichen Positionen. Meistens wurden die Schüsse vom Gegner geblockt oder gingen neben dem Tor vorbei. Erschwerend kam dazu, dass Tobias Stephan im Tor der Zug eine ausgezeichnete Leistung zeigte. Trotz der Niederlage der Seeländer konnte Ramon Tanner nach dem Spiel feiern. Dem jungen Spieler gelang sein erstes Tor in der National League. In der 39. Minute verwertete der erst 19-jährige Stürmer ein Zuspiel von Marco Pedretti zum Ausgleich für die Seeländer. Der Appenzeller bestritt erst seine zweite Partie im Dress der Seeländer. Zu vor war der Junior beim Swiss League Team La Chaux-de-Fonds im Einsatz. In 17 Spielen buchte er vier Punkte. 14

Teilnahme an den U20-Weltmeisterschaften ein muss Für Ramon Tanner beginnt nur die Zeit der Bewährung. Will er sich im kommenden Draft Chancen ausrechnen, so muss er mit der U20-Nationalmannschaft nach Vancouver fahren können. Zurzeit stehen die Chancen gut, dass er dies erreicht. In bisher vier Spielen mit der Auswahl von Christian Wohlwend kam er zu zwei Punkten. Für Tanner wäre es die erste Weltmeisterschaft überhaupt auf Junioren Stufe. Bis anhin wurde er immer kurz vor den Weltmeisterschaften aus dem Team gestrichen. 15

Jahrgang 1

Eishockey Welt Ausgabe 20
Eishockeywelt Ausgabe 19
Eishockeywelt Ausgabe 18
Eishockeywelt Ausgabe 17
Eishockeywelt Ausgabe 16
Eishockeywelt Ausgabe 15
Eishockeywelt Ausgabe 14
Eishockeywelt Ausgabe 13
Eishockeywelt Ausgabe 12
Eishockeywelt Ausgabe 11
Eishockeywelt Ausgabe 10
Eishockeywelt Ausgabe 09
Eishockeywelt Ausgabe 08
Eishockeywelt Ausgabe 07
Eishockeywelt Ausgabe 06
Eishockeywelt Ausgabe 05
Eishockeywelt Ausgabe 04
Eishockeywelt Ausgabe 03
Eishockeywelt Ausgabe 02
Eishockeywelt Ausgabe 01
Eishockey Welt Sonderheft-1

Aktuelles

Copyright © 2018 - eishockeywelt.com