Aufrufe
vor 2 Wochen

Eishockey Welt Ausgabe 20

  • Text
  • Verletzt
  • Spiel
  • Statistik
  • Spielt
  • Elite
  • Quali
  • Davos
  • Luca
  • Knie
  • Lakers
Knall beim HC Davos, Gescheitert in den Achtelfinals, Von den ZSC Lions und Ambrì gestoppt,

In der Liga angekommen?

In der Liga angekommen? Sind die SCRJ Lakers in der Liga angekommen? Die letzten beiden Spielen lassen dies vermuten. Vier Punkte konnten die St.Galler am Vergangenen Wochenende einfahren. Vier Punkte welche die Lakers wieder in Reichweite des HC Davos brachten. Interessant war vor allem das Spiel gegen die SCL Tigers. In der zehnten Minute gingen die Rosenstädter mit 1:0 in Führung. Andri Spiller konnte einen Fehler von Torhüter Damiano Ciaccio ausnützen. Der Tiger Torhüter schloss die Lücke zwischen den Beinen nicht schnell genug und die Scheibe rutschte unter den Schonern hindurch zum 1:0 ins Tor. Beide Teams lieferten sich ein ausgeglichenes Spiel, liessen kaum Fehler zu und vermieden die Strafbank mehrheitlich. Bis weit ins letzte Drittel hielt dies Führung der Lakers an. Erst in doppelter Überzahl konnten die Emmentaler den 1:1 Ausgleich erzielen. Vor allem die zweite Strafe von Martin Ness war unnötig. In der Verlängerung konnten die Langnauer den Sieg durch Samuel Erni sichern. Für die Lakers war diese Niederlage im Emmental unnötig und sehr bitter. Sieg gegen Lugano Am Samstag sollte sich dies ändern. Wie bereits am Freitag konnten die Lakers auf eine geschlossene Mannschaftsleistung zählen. Mit einem Doppelschlag in der sechsten und siebten Minute sorgten die St.Galler für die entscheidende Differenz. Daniel Kristo und Corsin Casutt sorgten für die beiden Tore. Diese Zwei Tore konnten die Tessiner nicht mehr wettmachen. Sie konnten noch je zweimal auf ein Tor herankommen, doch die Lakers reagierten immer auf diese Tore. Diese vier Punkte sind auch auf eine geschlossener Mannschaftsleistung und einigen Änderungen in der Aufstellung geschuldet. Ohne Captain Antonio Rizzello nehmen die SCRJ Lakers Fahrt auf. Dies lässt Raum für Spekulationen zu. Könnte es sein, dass der Captain im Sommer zu wenig gut trainiert hat und deswegen eine Pause erhält? Oder ist dieser angeschlagen und muss deswegen pausieren? Rätselraten um Captain Sollte das erstere der Fall sein, so erinnert uns dies an einen Fall in der vergangenen Saison bei den ZSC Lions. Damals stellten die Zürcher Inti Pestoni kalt und sandten ihn in ein Sondertraining. Damals wurde dies offen und ehrlich von den Lions kommuniziert, was für einiges Aufsehen sorgte. Ist dies auch bei Rizzello der Fall? Oder ist der Captain angeschlagen und die Lakers wollen dies nicht kommunizieren? Auch diese Möglichkeit schliessen wir nicht aus. Dennoch würde uns dies erstaunen. Die Lakers sind eine Organisation, welche normalerweise offen und ehrlich die Verletzungen oder Probleme der Spieles bekannt gibt. So bleiben uns nur die Spekulationen. Was ist mit Rizzello los? Die Antwort werden wir wohl erst erfahren, wenn Rizzello wieder spielt oder die Lakers darüber informieren. 40

Martin Ness (Planete Hockey/Mauricette Schnider) 41

Jahrgang 1

Eishockey Welt Ausgabe 20
Eishockeywelt Ausgabe 19
Eishockeywelt Ausgabe 18
Eishockeywelt Ausgabe 17
Eishockeywelt Ausgabe 16
Eishockeywelt Ausgabe 15
Eishockeywelt Ausgabe 14
Eishockeywelt Ausgabe 13
Eishockeywelt Ausgabe 12
Eishockeywelt Ausgabe 11
Eishockeywelt Ausgabe 10
Eishockeywelt Ausgabe 09
Eishockeywelt Ausgabe 08
Eishockeywelt Ausgabe 07
Eishockeywelt Ausgabe 06
Eishockeywelt Ausgabe 05
Eishockeywelt Ausgabe 04
Eishockeywelt Ausgabe 03
Eishockeywelt Ausgabe 02
Eishockeywelt Ausgabe 01
Eishockey Welt Sonderheft-1

Aktuelles

Copyright © 2018 - eishockeywelt.com